Archiv der Kategorie: UN-Behindertenrechtskonvention

XVIII. Tagung “Die subjektive Seite der Schizophrenie” in Hamburg 24. – 26.2.2016

Eine Ankündigung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, auf die wir an dieser Stelle gerne hinweisen: Hier finden Sie das vollständige Programm—>

Veröffentlicht unter Events, EX-IN, Gewalt, Inklusion, Mitarbeiter, Psychopharmaka, subjektiver Sinn, Trialog, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen Freiheitsberaubung und unterlassener Hilfeleistung

Neun Aufsätze (1984-2013) von Prof. Dr. Asmus Finzen, den wir an dieser Stelle gerne veröffentlichen: Vorwort Im vorliegenden Sammelband habe ich einen Teil meiner Texte zu Zwang, Zwangseinweisungen, Zwangsmaßnahmen und Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie zusammengefasst – alles Maßnahmen, die nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gewalt, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Das Recht, „Nein“ zu sagen

Zwangsbehandlungen in Psychiatrien von Raffaela Römer   27. Oktober 2015 In deutschen Psychiatrien wurden Patienten jahrzehntelang unkritisch gegen ihren Willen medikamentös behandelt, wenn die Ärzte es für notwendig hielten. Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts haben erst vor wenigen Jahren das Recht der Patienten auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Respekt vor der Autonomie eines psychisch kranken Menschen – der Weg in die Zwangsmaßnahme?

Ein Text von Dr. H.J. Meyer vom Landesverband Hamburg der Angehörigen psychisch Kranker, den wir an dieser Stelle gerne zur Diskussion stellen möchten: Zusammenfassung: Mit der Begründung, man müsse die Autonomie eines kranken Menschen respektieren, werden psychisch schwerkranke Menschen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angehörige, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen?

Das Trialog-Forum Peine hat – anlässlich der aktuell laufenden Landespsychiatrieplanung – in drei Treffen über Erwartungen an eine künftige Psychiatrie diskutiert. Im Ergebnis ist ein Positionspapier „Wir brauchen eine trialogische Psychiatrie!“ entstanden, das wir nun hier zur weiteren Diskussion stellen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Trialog, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | 2 Kommentare

Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? – Teil 2

Termin: Dienstag, 20. Januar 2015, 18-20 Uhr Thema: Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? – Was hat sich bewährt, was muß sich ändern?

Veröffentlicht unter Stigma, Trialog, Trialog Forum, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Dunkelkammer Psychiatrie – Radiofeature der ARD

  In den vergangenen Jahren sind immer mehr Menschen in geschlossene Psychiatrien eingewiesen worden. In Deutschland entscheiden Richter darüber auf der Grundlage psychiatrischer Gutachter. Ob Allgemeinpsychiatrie oder Forensik – hinter Mauern und Zäunen verbirgt sich eine abgeschottete Welt. Der Autor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gewalt, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | Hinterlasse einen Kommentar

Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen?

Termin: Dienstag, 18. November, 18-20 Uhr Thema: Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? Was hat sich bewährt , was muß sich ändern?  

Veröffentlicht unter Trialog Forum, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | 1 Kommentar

Neuroleptika reduzieren und absetzen

Eine Broschüre für Psychose-Erfahrene, Angehörige und Professionelle aller Berufsgruppen Der trialogisch zusammengesetzte Fachausschuss „Psychopharmaka“ der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie hat Forschungsergebnisse und Erfahrungen zusammengetragen, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Neuroleptika  – und auch ein mögliches Reduzieren – gelingen kann. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychopharmaka, Trialog, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | 1 Kommentar

Orientierung für gutes ärztliches Handeln: DGPPN stellt ethische Stellungnahme zu Selbstbestimmung und Zwang vor

Hier eine Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie,  Psychotherapie, Psychosomatik und Nerven­heilkunde (DGPPN): Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht: Jeder Mensch hat das Recht, über seine Lebensführung und damit auch über Maßnahmen, die seine Gesundheit betreffen, selbst zu bestimmen. Die selbstbestimmte Entscheidung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gewalt, UN-Behindertenrechtskonvention, Zwangsmaßnahmen | 5 Kommentare