Themen-Archiv

Auf dieser Seite finden Sie eine Aufstellung der Themen vergangener Trialog-Foren.

Wann?ThemaBesucher
15.02.2011 “Was es heißt, psychisch krank zu sein …”
… seelische Beeinträchtigungen in der Wahrnehmung von Betroffenen, Angehörigen und Profis
70
15.03.2011

“Psychische Krisen …”
… was löst sie aus? Welche inneren Ursachen gibt es? Welche äußeren Ursachen?
69
19.04.2011“Wozu brauchen wir psychiatrische Diagnosen?”
… sind sie hilfreich oder zerstörend? Nutzen und Schaden von Diagnosen aus Sicht der Betroffenen, ihrer Angehörigen und der Profis
39
17.05.2011Angehöriger sein …
leben im Spannungsfeld „Vertrauter – Begleiter – Verräter“
Was bedeutet das? Wie umgehen mit dieser Rolle? Wo steht man als Angehöriger – zwischen Nähe und Selbstschutz, zwischen Verantwortung und Hilflosigkeit? Welche Erfahrungen haben Profis mit Angehörigen – und umgekehrt? Wie nehmen Betroffene (ihre) Angehörige(n) wahr?
58
21.06.2011Krankheitseinsicht hoch drei – gleich – Trialog
Was heißt „Krankheitseinsicht“? „Einsicht“: Voraussetzung zur Genesung oder Höllenhund der Psychiatrie? Wer bestimmt, was das ist? Wem nutzt es? Und wer sollte eigentlich „einsichtig“ sein? Die Betroffenen? Die Angehörigen? Die Profis? … und was Einsicht mit Gehorsam (Compliance) & Kooperation zu tun hat …
35
16.08.2011Einmal psychisch krank – abgestempelt für’s Leben?
Was Stigmatisierung im Alltag bedeutet und wo man ihr als Betroffener, Angehöriger und Profi begegnet …
Wie wird Stigmatisierung erlebt? Kann man lernen damit umzugehen? Wie? Was hilft gegen Stigmatisierung?
28
20.09.2011Psychische Erkrankung und Arbeit
Macht Arbeit krank, oder kann sie auch hilfreich sein? / Wie wichtig ist Arbeit für psychisch beeinträchtigte Menschen? Und wie viel ist möglich? / Offener Umgang mit der eigenen Erkrankung? Oder lieber verheimlichen? / Wie gehen KollegInnen und Vorgesetzte damit um?
45
18.10.2011Was macht gesund?
Was hält gesund? Was kann hilfreich sein? Was eher nicht?
33
15.11.2011Psychopharmaka – Stöcke, Krücken & Zäune?
Medikamente: Segen oder Fluch? … oder irgendwo dazwischen? / Erfahrungen von Betroffenen: Wie weit reicht der Nutzen von Medikamenten? Wo ist die Grenze? Und wie ist das mit den Nebenwirkungen? / Wie sehen Angehörige das? Welche Erwartungen haben sie? / Wie sieht ein professioneller Umgang mit Psychopharmaka aus Profisicht aus? Gibt es Vorbehalte? / Das Ziel: Leben mit oder ohne Medikamente?
36
20.12.2011Humor
… ist, wenn man trotzdem lacht: Geht das überhaupt? Psychisch erkrankt zu sein und lachen zu können?
Welche Bedeutung Humor für den Umgang mit der eigenen Erkrankung haben kann …
… und als Angehöriger? Ist Freude überhaupt noch „erlaubt“?
Humor als fester Bestandteil psycho-sozialer Arbeit …
39
17.01.2012Selbsthilfe
Sich selbst Helfen … was bedeutet das? / Persönliche Erfahrungen mit Selbsthilfe(-gruppen). / Welchen Nutzen die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe haben kann … und wo die Grenzen sind … / Was braucht es für eine gelingende Selbsthilfe? / Selbsthilfe: Konkurrenz bzw. ein Klotz am Bein der Profis? … oder eine hilfreiche Ergänzung zur professionellen psycho-sozialen Versorgung?
42
20.02.2012Selbst Verantwortung übernehmen … … Wie geht das? … ein gangbarer Weg, sich von der eigenen Erkrankung zu befreien? / Welche Erfahrungen gibt es? / Was fördert Selbstbestimmung? Wodurch wird sie behindert? / Wie stehen Angehörige und Profis dazu? / Habe ich noch Kraft? Kann ich sie wiederfinden und erhalten? Kann mir jemand dabei vielleicht helfen?38
20.03.2012Genesung
Was heißt das denn? / Ist Genesung im Kontext chronisch psychischer Erkrankung überhaupt möglich? / Welche Hoffnungen und welche Ängste sind damit verbunden? / Welche Erfahrungen haben Betroffene, Angehörige und Profis? … und welche Rolle spielen sie?
33
17.04.2012Betreuung / Begleitung
Wie viel Begleitung braucht es und wer entscheidet das? / Was fördert Selbstbestimmung, was eher nicht? / Welche Erfahrungen gibt es? Was wünschen sich Angehörige? Und wie sehen Profis ihre Rolle?
25
15.05.2012Was ist eine Psychose?
Wie werden Psychosen erlebt? / Wie merke ich, dass etwas nicht stimmt? / Wie reagieren Angehörige, Freunde, Betreuer, Ärzte …? / Was wünschen sich psychose-erfahrene Menschen?/ Macht es Sinn, Grenzen zu setzen? / Haben Psychosen einen Sinn?
31
19.06.2012Wie eine Psychose verstehen?
Geht das? … Als Betroffener? Als Angehöriger? Als Profi? Welches Verständnis haben sie von Psychosen? Kann man überhaupt verstehen, was hinter einer Psychose steckt? … und hat die Psychose einen Sinn?… und macht es Sinn, danach zu suchen? Ist ein Verständnis davon vielleicht hilfreich, erneute Krisen zu vermeiden? … trägt es vielleicht zur Gesundung bei?
36
17.07.2012Psychose: Was hilft?
Was für Therapien gibt es? … und welche Erfahrungen damit? Was kann bei einer Psychose hilfreich sein? … was eher nicht?
Was wünschen sich Betroffene? … Angehörige?… Profis? Welchen Stellenwert sollen Medikamente bei der Behandlung haben? … und welche Unterstützung braucht es noch?
33
18.09.2012Depression hat viele Gesichter
verstimmt – schwermütig – depressiv?
Unterschiede! Anzeichen! Warnhinweise!
26
16.10.2012Depression kann jeden treffen
Wen trifft eine Depression? … und wann? … und warum? (Selbst-)
Beobachtungen … zu Auslösern, Entwicklungen, etc.
41
20.11.2012Depression ist behandelbar
Welche Erfahrungen mit welchen Therapieformen gibt es? Wie war der
Weg? Was war hilfreich? Was nicht? Psychotherapie? Wie weit reicht
der Nutzen von Medikamenten? Und wie ist das mit den Nebenwirkungen?
Und sonst? … jenseits von Psychotherapie und Medikation …
33
18.12.2012Bipolare Störung
Manisch-depressiv – Ein Leben zwischen den Extremen. Gleichermaßen für Betroffene, deren Angehörige und Profis? / Wie lernt man, damit umzugehen – als Betroffener, als Angehöriger oder als Profi? Geht das überhaupt? / Ein lebenslanges Schicksal?
31
15.01.2013Bipolare Störung II
Welche Folgen hat diese Erkrankung? … für die Betroffenen selbst? … und für ihre Angehörigen? / Welche Therapieoptionen gibt es? / Gibt es so etwas wie eine “Gebrauchsanweisung” für Maniker? / Wie man lernt, mit der Erkrankung umzugehen …
25
19.02.2013Zwang(s-Behandlung)
Welche Erfahrungen haben Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Profis mit Zwang(s-Behandlung) in der Psychiatrie? Wo fängt Zwang an? Gibt es vielleicht Situationen, in denen Zwang notwendig (und hilfreich) sein kann? Was sind die Alternativen?
32
19.03.2013Klinik - und was dann?
Welche Erfahrungen haben Psychiatrieerfahrene, Angehörige und Profis mit Klinik gemacht? Gab es Erwartungen und wurden sie erfüllt? Was war hilfreich, was nicht? Und wie ging es weiter?
25
16.04.2013“Trialog” – Zum 25. Trialogforum
Welche Erfahrungen haben Sie in 25 Trialog-Foren in Peine gemacht? Gab es Ihrerseits Erwartungen … und wurden sie erfüllt? Was war hilfreich für Sie, was eher nicht? Wie soll es weitergehen?
23
21.05.2013Haben psychische Erkrankungen einen Sinn?
Sind die Symptome einer Psychose, Manie oder Depression sinnlos oder kann ich sie verstehen? Kann mir eine psychische Erkrankung helfen, mein Leben positiv zu verändern? Betrachtungen aus Sicht der Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und der Profis
17
18.06.2013Gesellschaft und psychische Erkrankungen
Welche Auswirkung hat die Gesellschaft und ihre (Weiter-)Entwicklung auf psychische Erkrankungen (in ihrem Entstehen, ihrem Verlauf, ihrer Behandlung, ihrer Prognose)? Wie geht Gesellschaft mit psychischen Erkrankungen um? Was ist davon gut? … was weniger? Hat sie stabilisierende / genesungsförderliche Einflussfaktoren? Was an der Gesellschaft ist eher genesungshinderlich?
22
20.08.2013Verschiedene Seiten von Angst …
Was ist Angst und wie fühlt sie sich an? Wann ist Angst (noch) “normal”, ein gesunder Schutzmechanismus? … wann nicht mehr? Angst als Krankheit … oder als Symptom eines tieferliegenden Problems? Welche Ängste haben Angehörige, welche Profis? … und welche Wechselwirkungen ergeben sich daraus? Was kann man tun? Welche Erfahrungen gibt es?
31
17.09.2013Verschiedene Seiten von Angst …
Was ist Angst und wie fühlt sie sich an? Wann ist Angst (noch) “normal”, ein gesunder Schutzmechanismus? … wann nicht mehr? Angst als Krankheit … oder als Symptom eines tieferliegenden Problems? Welche Ängste haben Angehörige, welche Profis? … und welche Wechselwirkungen ergeben sich daraus? Was kann man tun? Welche Erfahrungen gibt es?
15
15.10.2013Stigma- die zweite Krankheit?
Welche Erfahrungen haben Betroffene/Angehörige/Profis mit Ausgrenzung gemacht? Wo und wie findet Ausgrenzung statt? Wann ist es sinnvoll über die eigene psychische Erkrankung zu besprechen, wann nicht? Was hilft, Stigma zu überwinden?
15
19.11.2013Ein Anruf genügt…
Bedürfnisangepasste Behandlung und „Offener Dialog“ in Skandinavien

83
17.12.2013Spiritualität und psychische Erkrankung
Glaube als Genesungshelfer oder Teil der Erkrankung? Wie Glaube und Spiritualität hilfreich sein können … oder hinderlich. Bedeutung von Glaube / Spiritualität für Angehörige? Wie nahe liegen Glaube und psychische Erkrankung beieinander? Und welchen Platz hat Glaube / Spiritualität in der professionellen Begleitung?

26
21.01.2014Erlebniswelten bei psychischen Erkrankungen
Was bedeuten Zeichen und Symbole im Erleben von Psychosen? – Darf man darüber sprechen? – Wie reagiert das Umfeld? – Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
16
18.02.2014Psychose und Stigma
Werden Menschen mit Psychosediagnose anders und besonders stigmatisiert? Gibt es inzwischen gesellschaftlich akzeptierte psychische Erkrankungen (z.B. “Burnout”)?
26
18.03.2014Eigensinnig, fremd und anders – die Angst der Gesellschaft vor psychisch kranken Menschen
15
15.04.2014Das erste Mal psychisch krank – erste Anzeichen für eine seelische Krise in der Selbst- und in der Fremdwahrnehmung26
20.05.2014Psychotherapie – Welche Erwartungen bestehen an eine Psychotherapie und welche Erfahrungen mit Psychotherapie liegen vor? 15
17.06.2014Psychopharmaka Welche Nebenwirkungen von Psychopharmaka sind besonders belastend und wie gehe ich damit um?11
17.07.2014Genesung – Was außer Pillen (Psychopharmaka) und Couch (Psychotherapie) hilft sonst noch?19
16.09.2014Männerdepression – Wir doch nicht!15
07.10.2014Verrücktes Wohnen – Peter Mannsdorff liest Szenen aus zwei Berliner therapeutischen Wohngemeinschaften12
21.10.2014Was ist denn normal? – Wieviel Anpassung und wieviel Freiheit verträgt die Seele?29
18.11.2014Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? – Was hat sich bewährt , was muß sich ändern?31
15.12.2014Kreativität und psychische Erkrankung – liegen Genie und Wahnsinn wirklich dicht beieinander? Was ist dran an diesem Mythos?29
20.01.2015Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? – Was hat sich bewährt , was muß sich ändern?31
17.02.2015Wie soll die Psychiatrie der Zukunft aussehen? – Was hat sich bewährt , was muß sich ändern?25
17.03.2015Diagnosen- Fluch und Segen der psychiatrischen Diagnostik19
21.04.2015Psychische Erkrankung und sozialer Abstieg- muss das sein?21
19.05.2015Mobilität und psychische Erkrankung13
17.06.2015Persönliches Budget - Möglichkeiten und Erfahrungen21
21.07.2015Was tun statt Klinik/ um Klinik zu vermeiden? - Alternativen zum Klinikaufenthalt; „…Mir ging es nach der Klinik noch schlechter“19
15.09.2015Unser Trialog wird 50! - Grillfest50
20.10.2015Psychische Erkrankung und Partnerschaft, Familie und soziales Umfeld19
17.11.2015Über die Erkrankung reden? Ja oder Nein?Die Erkrankung offen machen/ kommunizieren; sich outen21
15.12.2015Psychische Erkrankung und Arbeitswelt
Arbeiten mit psychischer Erkrankung; Wiedereinstieg in die Arbeitswelt; Ist Arbeit wichtig für psychisch kranke Menschen?
17
19.01.2016Psychische Erkrankung und Psychosomatik – körperliche Beschwerden
Wirken körperlische Erkrankungen auf die Psyche ein? Wie unterscheidet man zwischen rein körperlichen Erkrankungen und psychosomatischen Erkrankungen/ Beschwerden? Wie erkenne ich das?
15
16.02.2016Interaktion/ Kommunikation mit Menschen in akuten Krisensituationen (Psychose, Manie, Suizidalität)
Wie kann ein „Zugang“ zu diesen Menschen gelingen? Erfahrungen und Wünsche



28